Wir suchen die besten Regisseure aller Zeiten!?

Nehmt an der großen Umfrage teil!

Selbstverständlich habt ihr schon alle Folge 45 der Kinotagesstätte gehört und wisst was jetzt passiert. Alle anderen kläre ich aber auch noch kurz auf: Im Januar erscheint die 50. Folge von unserem kleinen Podcast und zu diesem Jubiläum suchen wir die die besten Regisseure aller Zeiten!

Wie schon bei den „Top 100 Filmen der Dekade“ wird die Liste aber nicht von uns bestimmt, sondern IHR entscheidet. Klickt einfach auf die Umfrage, tragt eure Top 5 der besten Regisseure und Regisseurinnen ein, bestätigt das Ganze und sei Teil dieses wunderbaren Projektes.

Umfrage Starten

Ablauf der Umfrage ist der 31.12.2020 / Ergebnisse gibt es dann in der 50. Folge im Januar und natürlich hier auf dieser Seite. Vielen Dank für eure Teilnahme!

Falls die Umfrage nicht richtig angezeigt wird, klick auf diesen Link:

https://www.survio.com/survey/d/B5A9H1D1M0G4W2B9Y

Bildquelle: creazilla.com

20 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Eingetragen und abgeschickt 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. mwj sagt:

    Hab auch teilgenommen! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Lufio sagt:

      Danke sehr! 😁

      Liken

  3. Wermi sagt:

    Also ne Antwort drauf zu finden, wer wirklich die besten sind, da habe ich tatsächlich länger drüber nachgedacht, aber als ich in der Umfrage selbst die Frage nach den persönlich liebsten gelesen habe, konnte ichs wiederum deutlich schneller beantworten 😀 Bin gespannt wie ihr die Frage später auslegt und wie das Ergebnis ausfällt

    Gefällt 3 Personen

    1. Meine Antwort darauf sollte klar sein, da man ja nur für den für sich besten abstimmen kann.
      Wenn es „den besten“ gäbe, bräuchten wir die Abstimmung nicht.

      Gefällt 3 Personen

      1. Lufio sagt:

        Es gibt schon den Unterschied zwischen „der macht meine Lieblingsfilme“ und „der macht die mMn besten filme“

        Gefällt 2 Personen

        1. Meine Lieblingsfilme sind die für mich besten Filme. Für alle anderen über 7 Milliarden Menschen vermag ich nicht zu entscheiden.
          Und ohne irgendwelche Maßstäbe, die wiederum von mir selbst kommen würden, könnte ich auch gar nicht anders entscheiden.

          Liken

      2. Wermi sagt:

        Den „für sich besten“ finde ich aber auch schwierig, daher hat die umformulieren zu den „liebsten“ schon geholfen. Bei ersterem sucht man aus seiner Subjektivität heraus (die man natürlich nicht ablegen kann) nach objektiven Maßstäben, an denen man ansetzt, und wenns wirklich um die liebsten geht dann kann man hemmungslose Subjektivität walten lassen 😀 Gerade die Frage nach den besten Regisseuren bietet unheimlich viel Brennstoff für Diskussion, allein schon wenn man irgendeinen beliebigen, aktuellen Regisseur über einen der großen in der Filmhistorie stellen möchte. Ich glaube meine Auswahl hielt sich dahingehend zumindest ein wenig die Waage
        Aber ihr werdet ja sicher noch auf einige historische Regisseure eingehen, denke da muss man sowieso auch ein wenig unterscheiden 🙂

        Gefällt 3 Personen

        1. Lufio sagt:

          Hab nur beide Formulierungen rein gemacht, dann kann sich jeder was aussuchen 😁
          Taktisch wählen wird sowieso schwierig, da reichen nämlich die 5 Plätze nicht 😅

          Liken

          1. Wenn ich schon „taktisch wählen“ lese, möchte ich jemanden von einer anderen Seite zitieren:

            „Was DU zu sagen hast, interessiert mich nicht, und ich habe mir das Obige auch nicht durchgelesen.
            Damit ist diese Konservation beendet.“

            Liken

          2. Lufio sagt:

            Hast wieder nette Gespräche geführt? 😁
            Also ich kann Wermi voll und ganz verstehen, ich tue mich auch sehr schwer mit der Liste.
            Es gibt zB Regisseure, von denen hab ich nur 3 Filme gesehen, die aber alle abgefeiert, von anderen hab ich viel mehr gesehen, da waren dann nur 2 Topfilme dabei aber viele die „nur“ gut waren.
            Die Frage ist komplex und es gibt unterschiedliche Weisen daran zu gehen. Gerade deshalb freu ich mich auch so auf die Gesamtliste

            Gefällt 1 Person

          3. Ausnahmsweise war das keine Antwort auf das, was ich von mir gegeben haben 😛 Aber schau mal bei der Klappe vorbei unter deren Artikel „Wer soll nach Daniel Craig die Rolle des James Bond übernehmen?“ Ich denke, das wird dir gefallen.

            Also einfach wir die Abstimmung auf keinen Fall, da bin ich voll und ganz bei euch. Gibt da auch viele Herangehensweisen, ohne, dass man möglichst objektiv sein will. Mir geht es nur darum, dass man auf sein Filmherz hören soll und weniger auf den Kopf. Dann läuft das schon. Die Einordnung müssen wir dann ja vornehmen…

            Gefällt 1 Person

          4. Lufio sagt:

            Das ist ja Gold wert! Hat mein Tag grade echt besser gemacht 😁

            Mein Filmherz findet meine Liste richtig und richtig langweilig 😅 Es bleibt spannend…

            Gefällt 1 Person

        2. Wie sollten denn „objektive“ Maßstäbe aussehen?
          Wie du schon sagst, sind die auch nichts anderes als subjektive Maßstäbe, die man durch eine Brille begutachtet, auf der „objektiv“ steht.
          Objektiv kann man den finanziellen Erfolg der Filme eines Regisseurs messen. Das wäre auch ein Spaß, aber die meisten, die sich hier qualifizieren, werden wir wahrscheinlich nicht in der Topliste sehen.
          Eben darum, weil es am Ende bei einer solchen Liste um das persönliche Gefallen geht. Nur gehen kann. Und auch nur gehen soll.
          Wer hier für Steven Spielberg abstimmt, nur weil er einen großen Namen hat, und obwohl man höchstens drei Filme gesehen hat, oder obwohl man die Hälfte seiner Filme nicht mag, der braucht wegen mir gar nicht abzustimmen, denn dann können wir auch einfach irgendeine beliebige Liste auf IMDb nehmen zu diesem Thema. Da ist Spielberg enthalten. Und das aus gewissen Kriterien nicht zu unrecht. Allerdings sind das eben subjektive Kriterien. Also dann doch lieber Schweiger nehmen, wenn man sich bei jedem seiner Filme beömmelt.
          Allein der Begriff „Regisseur“ ist eh schon viel zu undifferenziert, um hier wissenschaftlich an die Sache ranzugehen. Es gibt solche, die im Studiosystem Auftragsarbeiten abliefern und solche, die Drehbuch, Musik, Hauptrolle und was weiß ich nicht alles gleich mit übernehmen. Macht das Zweite den Regisseur zu einem besseren? Muss jeder subjektiv für sich selbst entscheiden.
          Und daher bitte auch bei dieser Liste einfach den eigenen Geschmack nehmen.

          Gefällt 2 Personen

        3. eccehomo42 sagt:

          Habe auch noch heftig Denkschmerz wen ich da nehme. Nicht aus taktischen Gründen, das läuft eh schief. Wenn dann eher, wenn ich zwei habe, zwischen denen ich mich entscheide und der eine ohne meine Stimme nicht reinkommt, dann nehme ich den eher, aber sonst soll das meine Liste sein. Aber an welchen Kriterien machst du das fest? Wer die einzelnen besten Filme gedreht hat, dann wären das bei mir Chazelle, Zemeckis, Mendes, Wilder

          Gefällt 2 Personen

          1. eccehomo42 sagt:

            Und da hab ich zu früh abgerückt. Wie dem auch sei, oder nimmt man den der die meisten guten Filme gemacht hat, wo ich dann bei Spielberg wäre. Letztendlich wird wahrscheinlich nur einer von denen auf meiner Liste landen, denn es ist für mich sowohl die Tatsache, dass ist jemand, der einen meiner Lieblingsfilme gemacht hat und viele Filme, die ich sehr gut finde (und keine schwachen Filme [womit Zemeckis dann auch rausfällt, denn er hat nach 2000 Filme gedreht]). Das ist unfair für Regisseure wie Chazelle und McDonaugh, die erst drei Langfilme gedreht haben, aber sie brauchen noch ein bisschen, um in meine Top Fünf einzuziehen und gerade ersterer hat da mit jedem Film mehr höhere Chancen. So kann ich sagen, so kann ich meine Top Fünf auswählen ohne dass mein Filmherz sich schämt, wodurch meine Liste sicher nicht diejenige ist, die durch extravagante Namen auffällt (dafür sind fünf einfach zu wenig), aber die, die ich voll und ganz tragen kann. Aber ich brauche noch ein bisschen die Liste an Kandidaten ist nicht mehr allzu lang.

            Gefällt 1 Person

          2. Lufio sagt:

            Es gibt sehr viele Faktoren zu beachten, daher ist das Bauchgefühl wahrscheinlich wirklich die beste Variante und somit bekommen wir hoffentlich auch eine große Auswahl zusammen 😀
            Lass dir Zeit, meine Liste ist auch bei weitem noch nicht final fertig

            Gefällt 1 Person

          3. eccehomo42 sagt:

            Ich sag Mal so. Ich hab ne Shortlist mit Regisseuren, deren Filme ab jetzt etwas Priorität genießen.

            Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s