FilmBlogCast #13: Von der VHS bis zu Netflix

Die VHS führte zur DVD, die DVD führte zu Streaming und Streaming führt zu unsäglichem Leid.

Schon Yoda wusste, dass Netflix, Amazon, Disney Plus und Warner Minus irgendwann unser heißgeliebtes Kino zerstören werden. Oder sie zerstören sich vorher selbst. Oder keiner wird zerstört und alle leben friedlich bis ans Ende aller Tage. Nein! Das ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang!

Neben dem großen Themenblock „Streaming“ kommen auch die anderen Aspekte des Heimkinos in der dreizehnten Folge des FilmBlogCasts nicht zu kurz. Welche Soundanlage ist für euer Wohnzimmer die Beste? Welchen kreativen Wege gibt es, die heimische DVD-Sammlung zu präsentieren? Wer hat damals in Videotheken Porno-Ping-Pong gespielt? Auf alle diese Fragen bekommt ihr wie gewohnt keine Antworten. Dafür interpretiert eure Lieblings-Crew das Ende vom Hausaufgabenfilm „Abgedreht“, es wird gemunkelt, wohin die Reise der Streaming-Giganten führt und was sagen eigentlich alte Leute zu Konsolen: Playstation oder Nintendo? Fragen über Fragen, ein paar Antworten gibts in knackigen 125 Minuten.

Außerdem haben wir natürlich noch viele Filme gesehen. Benni klärt uns über den Arthouse-Klassiker „Girls with Balls“ auf und schildert seine Erfahrungen mit der aktuellen Nischen-Serie „The Boys„. Bei Christian wird es animalisch mit den berühmten Tier-Dokus „König der Löwen„, „Under the Silver Lake“ und „Birds of Passage„. Ein paar Worte zu „Yesterday“ gibts auch noch obendrauf. Marius ist dagegen wieder dem Konsum verfallen und präsentiert gleich drei Filme aus dem Prime-Day-Angebot: „Zoomania„, „Spider-Man: Into the Spiderverse“ und „Styx„.

Jetzt brauchen wir nur noch eure Meinung zur Folge 13 und wenn ihr schon dabei seid, folgt uns auf Twitter und gibt direkt danach eine Bewertung bei ITunes ab.

Unsere Folgen gibts auf:

Timecodes:

0:00:00 Intro
0:00:30 Einleitung
0:05:08 Rätselfrage
0:06:32 Styx
0:08:50 Spider-Man: A New Universe
0:10:23 Zoomania
0:11:28 Styx
0:14:55 Zoomania
0:18:31 Yesterday
0:19:01 Der König der Löwen
0:21:31 Under the Silver Lake
0:22:39 Birds of Passage
0:24:28 Der König der Löwen
0:30:41 Under The Silver Lake
0:31:32 Birds of Passage
0:32:13 Girls with Balls
0:34:41 The Boys (Serie)
0:37:18 Girls with Balls
0:39:47 Spoiler-Talk: Abgedreht (Be Kind Rewind)
0:54:44 Thementalk: Heimkino
0:54:44 Videotheken
0:59:11 Streamingdienste: Netflix und Co.
1:01:16 Playstation vs. Nintendo
1:02:06 TV vs. Laptop
1:04:29 DVDs vs. Streaming
1:12:01 Die gute (?) alte VHS
1:14:27 Gucken wir noch Fernsehen?
1:16:41 Ist der Streamingmarkt übersättigt?
1:25:34 Bedienung, Layout und andere Probleme
1:32:31 Gedanken zu Algorithmen
1:37:29 Streaming-Eigenproduktionen
1:42:27 Nischen-Angebote
1:46:07 Spekulationen zu Disney+ und zur Marktentwicklung
1:58:58 Auflösung Rätselfrage
2:00:17 Thema der nächsten Folge

30 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ma-Go sagt:

    „Girls with Balls“

    Ein Titel, bei dem ich nicht glauben kann, dass sich dahinter ein Film versteckt, den Benni nicht mochte 😀

    „Wenn man es [Netflix, Amazon…] mal austestet, dann geht man doch mit.“
    Passend dazu habe ich dieses Jahr nach zwei Jahren mein Amazon Prime Abo gekündigt, weil ich es nicht genutzt habe. 😉

    Ich mache es im Grunde wie Christian und nehme mir Filme aus dem TV auf. Nur noch deutlich exzessiver als er 😉 Ich bin übrigens gefühlt der einzige Mensch in Deutschland, der noch eine TV Zeitschrift hat. Da schaue ich dann alle zwei Wochen rein und suche mir Filme aus, die mich interessieren. Das sind eigentlich alle zwei Wochen so zwischen 5 und 20 Filme. Mit der Zeit muss ich dann immer wieder Filme löschen, weil der Speicher voll ist und ich bei der Riesenauswahl gar nicht hinterherkomme. Deswegen habe ich auch kein Netflix und Amazon (mehr). Wobei das mit Amazon auch noch andere Gründe hat. Aber das ist ein anderes Thema.

    Zum Thema Videotheken. Unsere Stadtbücherei hat ein sehr umfassendes Repertoire an Filmen aus diveren Genres und Epochen. Dort leihe ich regelmäßig auch mal Filme aus. Letzte Woche zum Beispiel „Dunkirk“, „Lincoln“ und „Die Frau des Nobelpreisträgers“. Die Filme habe ich dann für eine Woche. Kostenpunkt: 0€

    Unfassbar! Doktor Experimentell von Weizenegger stönt über einen kreativen Einfall des Kollegen Marius. Sachen gibt’s… 😀

    Gefällt 5 Personen

    1. Glaub mir, das konnte ich selbst am wenigsten glauben 😦

      Die Amazon-Gründe würde mich jetzt ja schon interessieren. Zumindest, wenn es nicht die üblichen Verdächtigen sind. Immerhin muss mir beim Streaming kein Hermes-Bote ein Paket bringen…

      Wieso gibt es eigentlich keine Stadtfilmerei? Wobei unsere Unibib auch viele Neuerscheinungen parat hat. Aber selbst dazu bin ich zu faul.

      Ich stöne gerne und häufig. Und zum ersten Mal wegen Marius. Gönn‘ ihm das. Könnte jedoch auch daran liegen, dass ich jetzt mein kreatives Thema deswegen erstmal verbuddelt habe. Aber so strenge ich mich umso mehr an, ihm seines kaputt zu machen 😛

      Gefällt 1 Person

      1. Lufio sagt:

        Kein Problem, ich nehm einfach deine Filmidee schneller auseinander als du Uwe Boll sagen kannst 😉

        Gefällt 2 Personen

        1. Kannst du gerne machen. Ich grüße dich dann vom roten Teppich, sobald ich den Oscar für das beste Originaldrehbuch bekomme 😛

          Gefällt 1 Person

      2. Ma-Go sagt:

        „Die Amazon-Gründe würde mich jetzt ja schon interessieren. Zumindest, wenn es nicht die üblichen Verdächtigen sind. Immerhin muss mir beim Streaming kein Hermes-Bote ein Paket bringen…“

        Im Grunde sind es die üblichen Verdächtigen. Auch wenn der Hermes-Bote frei hat, bleibt die Firmenpolitik des Konzerns bestehen 😉

        „Wieso gibt es eigentlich keine Stadtfilmerei“
        Das habe ich tatsächlich mal angeregt. Aber Filme sind im Gegensatz zu Büchern leider ein zweitklassiges Kulturgut.

        Gefällt 1 Person

    2. „Ich mache es im Grunde wie Christian und nehme mir Filme aus dem TV auf. Nur noch deutlich exzessiver als er.“

      Ich muss zugeben, dass ich die Filme aber dann auch viel zu selten gucke, weil der kurze Klick auf Netflix doch noch mal eine Spur gemütlicher ist… Und ein weiterer Vorteil: Netflix und Co. sind in der Regel doch immer aktueller als das TV. Aber wenn es um Klassiker geht, hat die gute alte Glotze nach wie vor die Nase vorn. Und natürlich sind dann da noch die Exklusivproduktionen, von denen ja zumindest gefühlt jede dritte brauchbar ist.

      „Die Filme habe ich dann für eine Woche. Kostenpunkt: 0€“

      Wie, du zahlst also gar nichts für Leihen aus eurer Bibliothek?? Das ist ja Luxus! ^^

      „Passend dazu habe ich dieses Jahr nach zwei Jahren mein Amazon Prime Abo gekündigt, weil ich es nicht genutzt habe.“

      Das ist natürlich richtig, da bist du wahrscheinlich vielen Voraus, die ein Abo oder eine Mitglied einfach laufen lassen, weil sie zu faul sind, sie zu kündigen. Das beste Beispiel wären wohl Fitnessstudios. Ich glaube, McFit kann sich nur aufgrund der zahllosen Menschen halten, die dort monatlich 20 Euro latzen, ohne hinzugehen ^^
      Aber ich nutze eben sowohl Netflix als auch Amazon recht exzessiv, weshalb ich da auch bleiben werden 😉

      Liken

      1. Ma-Go sagt:

        „Wie, du zahlst also gar nichts für Leihen aus eurer Bibliothek?? Das ist ja Luxus! ^^“

        Ich glaube das ist doch Standard, dass man für’s Leihen nicht zahlen muss oder? Was ich damit meinte war, dass ich erfreulicherweise den Jahresbeitrag nicht zahlen muss.

        Gefällt 1 Person

    3. Lufio sagt:

      Keine Angst, du bist nicht der einzige Mensch mit Fernsehzeitung. Meine Eltern (70 und 65 Jahre alt) haben auch noch eine 😀 Solange du nicht die unzumutbaren Filmkritiken daraus kopierst!

      Bücherei ist wirklich eine tolle Alternative, die gefühlt kaum jemand nutzt. Habe gehört, da gibt es auch günstig Bücher…

      Hast du nicht den Neid im Stöhnen rausgehört??

      Gefällt 2 Personen

      1. Ma-Go sagt:

        „Meine Eltern (70 und 65 Jahre alt) haben auch noch eine“

        DAs zeigt uns wohl, dass ich mit deinen Eltern mehr gemeinsam habe als mit dir 😉

        „Habe gehört, da gibt es auch günstig Bücher…“
        Keine Ahnung 😛

        „Hast du nicht den Neid im Stöhnen rausgehört“
        Klang für mich eher nach engstirniger Verbohrtheit 😀

        Liken

    4. steffelowski sagt:

      Ich bekenne mich auch noch eindeutig zur TV-Digital mit dem Sky-Programm. Früher gab es da auch noch mal durchaus lesenswerte Artikel drin. Inzwischen sind die beinahe ganz verschwunden. Und auf jedem Cover ist Nicole Kidman oder Angelina Jolie (jew. im Wechsel) drauf

      Gefällt 3 Personen

      1. Ich dachte, Kaley Cuoco ist aktuell der TV-Zeitschriften-Titelbild-Renner?

        Gefällt 1 Person

        1. steffelowski sagt:

          Da müsste ich erst mal googeln, wer das überhaupt ist🤭 Aber ja, die Dame (oder diverse Klone) taucht da auch häufiger auf. Es muss ja schließlich ein Leben, bzw. Einkommen nach TBBT geben 👍 Und ja, sieht schon nett aus 😋

          Gefällt 1 Person

        2. Ma-Go sagt:

          Du lebst wohl echt hinterm Mond 😀

          Liken

  2. eccehomo42 sagt:

    Direkt mal für euch den Tagesplan umgeschmissen und bevor ich mich an die täglichen 1-2 Seiten Hausarbeit über die Langobarden begebe, bekommt ihr euer Feedback, diesmal wahrscheinlich ohne Schreibgefecht.
    Da ich das Thema äußerst spannend finde, wird ich mich diesmal nicht auf die Fünf Minuten von jedem stürzen, wobei eins möchte ich dann doch sagen: Danke Benni, dass du dir all die Netflixeigenproduktionen ansiehst, die sonst keiner guckt, wodurch man nicht weiß wie Scheiße sie sind.
    Jetzt aber zum Thema:
    Ich hab mir ja auch Abgedreht angeguckt und kann euch nur zustimmen. Sigourney Weavers Cameo war Klasse, die geschwedeten Szenen und ich mochte das Ende, wobei ich es so verstanden habe, dass sie das Haus räumen müssen und das auch metaphorisch dafür steht, dass das Neue nicht immer schlecht sein muss.
    Zu den Thema Videotheken: Ich habe eine Zeit lang regelmäßig das Sonderangebot einer örtlichen Videothek genutzt, sechs Filme über das Wochenende auszuleihen, die hat aber vor zwei Jahren zugemacht, neuerdings nutze ich eine Online Videothek, die immer noch günstiger ist, als der reguläre Amazonleihpreis.
    Ich nutze ja Netflix und Prime Video und wenn ich nicht in einem Gruppenabo für ersteres wäre, hätte ich ersteres schon längst gekündigt, da die Auswahl von Netflix ne Katastrophe ist und das Menü ebenso schlimm ist. Allerdings ist auf dem Fire TV Stick Prime Video nochmal schlimmer, ein dünneres Menü kann es gar nicht geben auch wenn die Empfehlungen nach über 100 Filmen in der Watchlist besser werden.
    Richtig aktiv wurde ich aber erst als ich nach meinem Umzug einen Fernseher hatte und dann auch den Fire TV Stick.
    Zum Thema BluRay bzw DVD: Ich habe jetzt angefangen Filme zu sammeln, allerdings habe ich vor, dass auf besondere Filme zu beschränken, also alle, die ich mit mindestens 4,5 Sterne auf Letterboxd bewertet habe und noch ein paar weitere, mit denen ich dennoch etwas verbinde. Alle weiteren verkaufe ich wieder oder gib die zu Oxfam oder so, da ich selten auch mal nen Film kaufe, den ich noch nicht gesehen habe, wie zB Citizen Kane. Ich bin aber auch jemand, der großzügig mit der Filmsammlung umgeht und Filme verleihe oder von meiner Festplatte überspiele und dann auch mal dafür Filme ausleihe.
    Ich gucke noch Fernsehen, wenn auch immer weniger. Fast nur noch Live Sport und jetzt habe ich The Masked Singer geschaut und jährlich das Dschungelcamp. Daneben habe ich dieses Jahr Vier Filme im FREE TV geschaut und frage mich Warum ich das mit dem aufzeichnen nicht nochmal probiert habe. Mein Vater hat aber auch höchstselten Filme gekauft, sondern immer gewartet bis sie im Fernsehen kamen außer in den 80ern.
    Die Rätselfrage habe ich diesmal durchschaut, musste aber lange über eine Antwort nachdenken und würde mich auch für Alles steht Kopf entscheiden.

    Gefällt 4 Personen

    1. Eine Hausarbeit übers Longboarden wär doch mal was ^^

      Gern geschehen 🙂 Irgendwann wird hoffentlich auch mal wieder was Gutes dabei sein.

      6 Filme übers Wochenende muss man auch erstmal schaffen. Was hat das denn gekostet?

      Kann Oxfam mit DVDs überhaupt was anfangen? Und warum habe ich noch nix von The Masked Singer noch keine tiefergehende Auseinandersetzung auf deinem Blog gelesen?

      Fragen über Fragen.

      Gefällt 1 Person

      1. „Kann Oxfam mit DVDs überhaupt was anfangen?“

        Das würde mich auch interessieren. Ich habe im Keller auch noch eine kleine Kiste mit DVDs stehen, die ich nicht mehr freiwillig schauen werde und suche schon geraume Zeit eine Möglichkeit abseits der Mülltonne, um die Dinger loszuwerden, auch gern ohne eine Gegenleistung. An irgendeinen dubiosen A&V will ich sie nur ungern geben…

        „neuerdings nutze ich eine Online Videothek, die immer noch günstiger ist, als der reguläre Amazonleihpreis.“

        Magst du den Namen verraten? Dann würde ich da auch mal reinschauen.

        Gefällt 2 Personen

        1. eccehomo42 sagt:

          Ja wie gesagt Oxfam nimmt sowas als Spende an und verkauft die, wenn die in soliden Zustand sind in ihren Shops. Sind das die DVDs von denen du im Podcast gesprochen hast?
          Videobuster, aktuell kostet das Vier Filme Paket (2×2) pro Monat 9,99€, ich steige aber jetzt auf die 1er Flatrate für 12,99€ um

          Gefällt 1 Person

        2. Lufio sagt:

          Also meiner Erfahrung nach kannst du sowas bei jedem gemeinnützigen Shop an. In meinem Fall war es ein Kultur-Second-Hand-Shop in „schwieriger Gegend“. Die haben sogar meine Mangas aufgenommen mit den Worten „endlich mal was anderes“ 😀

          Gefällt 1 Person

      2. eccehomo42 sagt:

        „Eine Hausarbeit übers Longboarden wär doch mal was“
        In der Soziologie unter den Themenschwerpunkt Amerikanisiering der Kultur sicher möglich^^

        Ich hab nicht gesagt, dass ich die sechs Filme übers Wochenende geguckt habe, gekostet hat das ganze 9€.

        Klar, Oxfam verkauft auch DVDs in ihren Shops.
        Die tiefergehende Auseinandersetzung mit The Masked Singer kommt noch, keine Sorge.

        Gefällt 1 Person

    2. Lufio sagt:

      Ach, die Langobarden können warten 😀

      Das gleiche Prinzip hatte ich auch bei meiner Filmsammlung am Anfang. Dann hat mal hier ein Film gefehlt um eine Sonderangebot zu bestellen, da mal ein schlechter Film in einer Box dabei gewesen (Indiana Jones-Quadrologie) oder die nette Verwandschaft denkt sich, dass man ja auch mal einen Film schenken kann. Tatsächlich habe ich noch nie eine Bluray aus meiner Sammlung entfernt, wobei diese mit knapp 200 Stück auch noch recht überschaubar ist.

      Wir haben mit Live Sport und Dschungelcamp fast den selben Fernsehkonsum, nur Masked Singer ging an mir vorbei

      Gefällt 1 Person

  3. steffelowski sagt:

    Ihr macht euch. Von Folge zu Folge besser. Nachdem es am Anfang noch ein wenig zurückgenommen und wenig locker klang, gab es in dieser Folge wirklich einen tollen argumentativen Schlagabtauch vom Feinsten, mit einigen paar wirklich gute Pointen. Ihr habt Euch schön die Bälle zugespielt, so dass es nicht langweilig wurde auch keine Leerlauf hörbar war. Die 2 Stunden vergingen wie im Fluge. Das Lag aber auch an dem clever gewählten Thema. Hat wir wiklich gut gefallen.
    Gut gefallen hat mit auch die kreative Verknüfung von Sprichwötern „Aus dünnen Eis gestrickt“. Herrlich
    Inhaltlich fand ich interessant, wie viel Kreativität der eine oder andere aufwendet, um Netflix kostenlos gucken zu können bzw. das es offenbar ein offenes (mir allerdings nicht bekanntes) Geheimnis ist, wie man sich auch Sky für lau ins heimische Wohnzimmer holen kann.
    Ich freue mich schon auf die nächste Folge.

    Gefällt 3 Personen

    1. Deine Frage von unten muss die Christian, unser Graf Zahl, beantworten.
      Für dein restliches Lob einen herzlichen Dank. Schön, dass es gefühlt nach oben geht. Ich hoffe, wir können das so beibehalten oder uns vll noch etwas mehr steigern.
      Aus dünnen Eis gestrickt habe ich gar nicht in Erinnerung 😛

      Sky für lau hätte ich auch gerne, damit ich endlich Chernobyl nachholen kann. So viel Kreativität habe ich dann leider doch nicht in petto.

      Was für ein Thema würdest du denn besprechen, wenn du selbst einen Podcasts hättest? …nicht, dass ich Ideen für Themen bräuchte…

      Gefällt 1 Person

      1. steffelowski sagt:

        Na, Luft nach oben gibt es ja immer. Aber Momentan läuft doch alles sehr rund bei euch. Kommt sicherlich auch immer auf die Tagesform des Einzelnen und natürlich das Thema an.
        Sollte ich jemals einen Podcast initiieren, würde ich folgende Themen interessant finden:
        – Zukunft des Kinos vor dem Hintergrund von immer neuen Streaminganbietern. Wie kann sich das Kino neu erfinden bzw. was müssen Kinos über das Zeigen von Filmen hinaus noch bieten, um die Zuschauer auch in 20 Jahren noch vom Sofa wegzulocken?

        – Blockbuster im Wandel der Zeiten. Was hat einen Film in den 70er-Jahren zu einem Kassenschlager gemacht und was lässt heutzutage die Kassen klingeln. Hat sich das Filmemachen und/oder der Geschmack des Publikums gewandelt. Waren die „alten“ Blockbuster die „besseren“ Filme?

        Aber das waren jetzt mehr oder weniger spontane Einfälle. Schon mal jetzt ein großes Sorry, wenn es ein wenig unausgegoren sein sollte. Dann hab ich eben auf dünnem Eis gestrickt 😊

        Gefällt 2 Personen

  4. steffelowski sagt:

    Ach, eine Frage hab ich noch: In welchen zahlenmäßigen Hörerregionen bewegt sich der Podcast eigentlich derzeit? Darf man sowas fragen oder wäre das unethisch? Nur das man ein Gefühl hat, wann die Dreharbeiten für „FilmBlogCast-Der Film“ beginnen….

    Liken

    1. Das ist immer starken Schwankungen unterlaufen – einige Tage nur Abrufe im einstelligen Bereich, aber gerade immer bei neuen Folgen kommt schon ein kleiner Peak. Wir sind aktuell bei (im Mittel) etwa 200 Abrufen pro Folge – manche weniger, manche deutlich mehr. Die Zahlen steigen langsam, aber konstant 🙂
      Vielen Dank auch für das weitere Feedback und die Vorschläge. Gerade das Blockbuster-Thema klingt extrem spannend.
      Wie man allerdings Sky kostenlos bekommt, kann ich dir auch nicht sagen :/

      Gefällt 1 Person

      1. eccehomo42 sagt:

        Da gibt es gerade in Miethäusern einen Weg am zentralen Anschluss😉

        Gefällt 1 Person

        1. Interessant… ich befrage mal Google 😄

          Liken

      2. steffelowski sagt:

        Oh, klasse. So viel hätte noch gar nicht erwartet. Das sollte Motivation genug sein, noch ne Schippe drauf zu legen.
        Hm, ich bin seit Jahren Sky-Abonnent und zahle brav den überhöhten Preis. Aber ich nutze es auch gern. Auch zum Aufnehmen von Sendungen aus dem linearen TV.
        Macht gern was aus dem Blockbuster-Thema. Ich weiss das bei euch in guten Händen😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s