FilmBlogCast #29: Katastrophenfilme

Aus der quirligen Quarantäne quarken quitschfidele Quasselköpfe qualitativ über Quellen der qualvollen Katastrophen. Sag das dreimal hintereinander…

Was machen drei Filmnerds in der Krise? Was sich wie der Anfang eines schlechten Witzes anhört, ist eigentlich der Beginn einer frischen Podcast Folge! Jeder von uns hat zwei Filme mitgebracht, die über (mehr oder weniger) reale Katastrophen handeln. So labern wir knapp 1,5 Stunden über je drei positive Beispiele und auch drei negative Beispiele, wo die Katastrophe im Film nicht das größte Übel war. Freut euch auf schlechte CGI Vulkane, berühmte Eisberge und ein Virus, der hoffentlich nie zur Realität wird. Ach ja, Kobolde und Zombies gibt es natürlich auch.

Dazu als dickes Extra: Eine neue Kategorie am Anfang (wo wir uns sehr über Feedback freuen würden) und unsere Filme aus der Isolation. Es wünschen viel Vergnügen, euer dreiviertel Quartet.

Den Podcast findet ihr auch auf


Timecodes:

00:00:16 Begrüßung
00:05:26 Film für X
00:17:22 Christians 5 Minuten
00:24:41 Bennis 5 Minuten
00:31:04 Marius 5 Minuten
00:42:02 Thema: Katastrophen Filme
00:42:52 Unglück 1: Kobolde
00:53:20 Unglück 2: Erdbeben
01:04:33 Unglück 3: Vulkan
01:13:51 Unglück 4: Eisberg
01:26:06 Unglück 5: Virus
01:39:49 Unglück 6: Zombies
01:52:16 Thema Folge 30
01:55:32 Ende

Bildquelle: wallpaperflare.com

23 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Von der Art Filme gibt es ja mehr als genug 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. eccehomo42 sagt:

    Heute wieder ein längerer Kommentar: angefangen mit „Film für X“ als Schau des komödiantischen Laientheaters sehr lustig als Einstieg einer Folge unpassend. Vor allem da es auf die wahrscheinlich intelligenteste und dreidimensionalste Einleitung, die Benni bisher gebracht hat, folgt. Gerade da man in den aktuellen Zeiten alles kritisch hinterfragen sollte, aber nicht leichtfertig mit Infos und Rückschlüssen umgehen sollte. Zurück zu Film mit X, das hätte Outsourcing-Potenzial.
    Christian hätte einfach „Die Feuerzangenbowle“ nennen sollen, dass ist doch der Lieblingsfilm 92-Jähriger Deutscher. Bei Bennis Herzdame hatte ich den Tony Scott Reißer „Unstoppable“ genannt.
    Ihr könnt „Yesterday“ noch so oft zerreißen, ich werde den weiter verteidigen. Zu Marius Kritik, Danny Boyles Stil scheint zu selten durch hab ich ne Anekdote, einer meiner Freunde hatte einen Punkt am Film auszusetzen, nämlich als ich den visuell spritzigen Stil gelobt hatte: „Ja, da hat er gezeigt, dass er solche Bilder kann, aber das war schon zu viel des Guten.“
    Zu Bennis Punkt kann ich nur sagen, kann ich nur zustimmen. Wir haben allerdings meistens Cards against Humanity gespielt, wo kann man denn Die Siedler Online spielen? Ich bin höchst interessiert^^
    Zu Titanic habe ich eine Sache zu sagen: Viel zu lang. Sonst hat der nicht umsonst 11 Oscars gewonnen, auch wenn er der Welt den schlimmsten Filmsong aller Zeiten gebracht hat.
    Contagion wollte ich damals unbedingt sehen, vielleicht gucke ich die Tage rein. Soderbergh ist aber so unkonstant als Regisseur.
    Shawn of The Dead gucke ich bestimmt Mal, nachdem ich Hot Fuzz ziemlich genial fand.
    Zum Thema der nächsten Folge werde ich dann wohl auch mir Gedanken machen und nen Blogbeitrag zu schreiben. Ich hab schon zwei sichere Filme, die rein kommen werden.

    Gefällt 4 Personen

    1. Lufio sagt:

      Zu Film für X: Da war eigentlich eine eigene Folge geplant, aber das Thema hat sich aktuell angeboten und Benni hat schon angedeutet, eine Kreativ-Folge zu machen. Außerdem hatte ich keine Lust auf die Rätselfragen 😀
      Ich bin Benni sehr dankbar für seine Wahl, sonst hätte ich nie den „Rasender Roland“ Einspieler gefunden. Ich glaube dieser Moment ist der beste, den ich je reingeschnitten habe 😀
      Titanic sei jeder Technik Oscar gegönnt, aber sonst hat mich der Streifen auch durch die Laufzeit eher unbeeindruckt.
      Shaun finde ich persönlich besser als Hot Fuzz und The Worlds End, solltest du unbedingt nachholen falls du mal gute Laune brauchst 😉
      Ich hab für die nächste Folge bisher nur eine Sache auf den Zettel. Für Tipps bin ich aber sehr gerne offen 😀

      Gefällt 2 Personen

      1. eccehomo42 sagt:

        Daraus könnte man sicher eine eigene Folge machen, dann bräuchtest du aber mehr Indikatoren oder du machst das was Benni angedeutet hat^^
        Shaun ist auch in meiner (immer noch prall gefüllten) Netflixwatchlist.
        Ne, da musst du schon selbst drauf kommen^^
        Meine Tipps kannst du dann nach eurer Aufnahme lesen.

        Gefällt 2 Personen

        1. Lufio sagt:

          Ich werde dran feilen. Hätte eine Idee um das kürzer und knackiger für den Anfang zu machen, aber das für den Chaosfaktor nach oben treiben…. Mal schauen 😀
          Die „Signature Moves“ finde ich eine verdammt gute Idee!

          Gefällt 2 Personen

    2. Danke für dein Lob zur Einleitung. Immerhin folgt sie direkt nach einem Zitat aus einem deutschen Porno, also von dem her passt wohl auch die Umrandung mit Zügen und Fischstäbchen 😛
      Film für X stimme ich dir zu, das könnte ein weiteres von Marius‘ lustigen Blog-Spielchen werden.
      Bei mir wird es nächstes Mal wieder klassisch eine Rätselfrage geben. Aber vielleicht macht Marius das auch weiterhin bei seinen Folgen und Christian überlegt sch auch einen Signature Move. Wer weiß, wohin die Reise führt.

      Geht bei Unstoppable der Zug nicht kaputt? Das würde ich der Dame nicht antun wollen. Zurück in die Zukunft 3 fällt mir gerade noch ein. Wobei ich den selbst nicht so gerne mag.

      Sieder Online ist leider nicht ganz so einfach, da man (so glauben wir zumindest) für eine Online-Partie das Tutorial zunächst durchspielen muss (ca. 2 Stunden…). Aber wenn du das ausprobieren möchtest, kannst du dir Catan Universe auf Steam, den gängigen App-Stores oder sogar ganz einfach im Browser holen: https://www.catan.de/spiel/catan-universe

      Near, far, wherever you AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARE!!!!

      Freut mich, dass du das Thema direkt aufnimmst. Bin sehr gespannt, was da bei rumkommt. Bin mir auch noch nicht sicher, welche beiden Filme ich mir vorknüpfen werde.

      Gefällt 1 Person

      1. eccehomo42 sagt:

        Ich würde sagen, es passt zu dem Charakter, der im Podcast und in der Blogosphäre durchscheint.
        Ich bin ja großer Fan der Rätselfrage^^
        Christian sollte sich nen Signature Move überlegen, vielleicht hat er das aber auch was in der Hinterhand^^

        Du bist ja ein echter Gentlemen, aber als Nachtsendung sind die Eisenbahnen praktischer als die Medical Detectives.

        Vielleicht werde ich dann die Tage Mal Siedler spielen, wenn du noch ne Idee hast, bin ich dafür offen.

        Jetzt stelle ich mir vor, wie du unter der Dusche diese Schmonzette singst, schlimmes Kopfkino…

        Das Thema ist super, jeder der sich näher mit Filmen beschäftigt, hat sich doch sicher schon mal bei dem ein oder anderen Film gedacht, dass der was anders machen sollte.

        Gefällt 1 Person

        1. Christian bezeichnet sich zwar selbst gerne als unkreativ, aber mich würde es auch nicht wundern.

          Also die meisten Tipps habe ich glaub im Podcast genannt. Allerdings ist das Netz ja voll mit kleinen aber feinen Spielchen. Für die Skype-Runde gibt es auch hier https://coronavirus-spiele.com/ noch ein paar Empfehlungen. Da kommen glaub auch immer wieder Spiele hinzu.

          Na, was ein Glück, dass ich wie JD aus Scrubs mit Badehose dusche 😋

          Freuen wir uns drauf, was die anderen nennen werden. Und auch darauf, was in der Blogosphäre so für Ideen aufblitzen.

          Gefällt 1 Person

          1. Ja, ich halte mich tatsächlich für fucking unkreativ und deshalb wird das mit dem Signater-Move schwierig. Aber wie ich kürzlich feststellen musste, ergeben sich die besten Einfälle dann, wenn man nicht dran denkt. Vielleicht kommt also doch bald der Signature Move
            Benni hätte meines Erachtens eine riesige Auswahl gehabt. Der General, Snowpiercer, Source Code…aber dann die deutsche TV-Show nehmen und gewinnen. Ich bin immer noch nicht drüber hinweg.

            Die Feuerzangenbowle wäre natürlich auch fantastisch gewesen – irgendwie hab ich in dem Moment aber gar nicht an deutsche Filme gedacht…

            Liken

    3. Wermi sagt:

      An Unstoppable hatte ich auch gedacht! 😀

      Gefällt 2 Personen

  3. Ma-Go sagt:

    So Leute, dann schreibe ich auch mal wieder was. 🙂

    Zu Film für X:
    Ich habe mich sehr gut amüsiert, glaube aber, dass sich die Idee sehr schnell abnutzen wird. Insofern bin ich gespnnt was ihr/Marius daraus macht.

    Zum Eisberg:
    Meine Güte, Benni… Das was wir neulich zum Thema „Hinauszögern“ geübt haben, gilt nicht für alle Lebenslagen. Mir kommt es so vor als würdest du in letzter Zeit oftmals gefühlt zwei Stunden über einen Film reden ohne den Titel zu nennen. Das macht micht verrückt 😀 Aber vielleicht kommt mir das auch nur so vor. So wie ich dich kenne, mahchst du das aber mit Absicht 😛
    Was Titanic angeht gebe ich dir aber Recht. Ein toller Film.

    Zum Virus:
    Contagion (und Outbreak) wird auch in unserer April-Ausgabe eine wichtige Rolle einnehmen. Deswegen dazu erst mal noch nichts. Außer, dass der Film wirklich erschreckend gut zur aktuellen Situation passt.

    Zombies:
    Lieber Marius ich muss dich enttäuschen. Es gibt einen Film, in dem Zombies geheilt werden können. „The Returned – Weder Zombies noch Menschen“. So der deutsche Titel. Nicht zu verwechseln mit der Serie oder dem französischen Film. Im Film geht es darum, dass es ein Mittel gibt, das die Verwandlung unterdrückt. Wer gebissen wurde, hat 24 Stunden Zeit sich das Mittel zu spritzen, bevor es zu spät ist. Die Spritze ist dann jeden Tag fällig, sodass es im Grunde keine echte Heilung ist. Der Film ist kein Horrorfilm sondenr zeigt wie die Gesellschaft mit den Infizierten umgeht und wie die Infizierten leben und versuchen an das „Heil“mittel zu kommen. Über den Film habe ich glaube ich mal auf meinem Blog geschrieben. Bin aber zu faul den Link zu suchen. JEdenfalls fand ich ihn gut, auch wenn er insgesamt eher negativ bewertet wurde.

    Die Behinderten-Zombies oder „Opa im Zombie-Heim“ wäre natürlich eine hervorragende Idee. ich freu mich schon mal auf den Shitstorm… 😉

    Gefällt 3 Personen

    1. So, dann antworte ich dir auch mal wieder. 🙂

      Mit Absicht um den G-Punkt kreisen, ohne ihn finden zu können? Wie käme ich bloß auf solch kühne Schelmenstücke?

      Die April-Ausgabe erscheint doch morgen, du Spannungsmacher ^^

      The Returned… hmm… da hat doch dieser Halodri, der mal einen Blog hatte, einst was dazu geschrieben. Ich glaube, das war hier: https://magofilmtipps.wordpress.com/2016/07/16/streng-geheime-filmtipps-folge-5/

      Bei der zweiten Filmidee würden wir dich gerne als einen der Darsteller gewinnen. Da sparen wir uns auch die Zombie-Schminke.

      Gefällt 1 Person

      1. Ma-Go sagt:

        Es gibt einen Unterschied zwischen gezielt irgendwo herumkreisen und sinnlos herumstochern und den gegenüber damit ärgern 🤪

        Die Aprilausgabe erscheint erst am 6.4. Erster Montag im Monat. Zum Glück. Wir sind nämlich noch nicht fertig 😬

        Danke für den Link 😂

        Bei der Filmidee bin ich dabei. Ich spiele einen Zombiejäger, der dem mit Exkrementen werfenden Zombie-Nazi-Opa, gespielt von einem gewissen Benjamin W. aus K. am B., den Schädel spaltet. 🧟‍♂️ 🗡

        Gefällt 1 Person

        1. Dann mal avanti, avanti!

          Liken

          1. Ma-Go sagt:

            Ich kann kein spanisch…

            Gefällt 1 Person

          2. Warte noch ein paar Jahre und einige Biere und dann geht das auch bei dir.

            Liken

    2. Lufio sagt:

      Über den Abnutzeffekt habe ich auch schon nachgedacht, aber wenn wir es wirklich nur alle 3 Folgen / 6 Wochen machen, sehe ich da nicht so viel Gefahr. Die Chance da mal ein bisschen übers Ziel hinaus zu schießen ist da größer 😀

      Verdammt, mal wieder hat mir jemand eine gute Idee vor ein paar Jahren geklaut. Allerdings habe ich bei diesem Film mehr an so eine Erkältung gedacht, die auch ohne Medikamente nach ein paar Tagen wieder weggeht und der Zombie wieder normal wird. Zombie Schnupfen sozusagen…

      Jede Werbung ist gute Werbung – Shitstorms sind bei uns fester Bestandteil im Marketingsplan 😀

      Liken

  4. Wermi sagt:

    Eine interessante Folge, bei der ich wirklich kaum einen Film kannte, einige Tipps bekommen habe und Lust bekommen habe auf bescheuerte Filme 😀 Meine Filmwahl wäre übrigens auf 2012 gefallen, der war bei uns in der Klasse und im Freundeskreis damals schon ziemlich populär
    Ansonsten bin ich schon sehr sehr gespannt auf die nächste Folge

    Gefällt 3 Personen

    1. 2012 hat mich nie so wirklich bekommen. Und heutzutage sieht der auch nicht mehr ganz so berauschend aus wie damals.
      Bescheuerte Filme – da haste zum Glück eine riesige Auswahl 🙂

      Auf die Folge kannst du auch gespannt sein, die wurde gerade aufgenommen und ist – um es in deinen Worten zu sagen – „interessant“ geworden.
      Kannst dir gerne mal überlegen, was du so für Filmverbesserungen hättest.

      Gefällt 1 Person

    2. Lufio sagt:

      2012 hatte ich auch überlegt, aber den fand ich nicht sooo gut um ihn als „Top“ zu nehmen, aber auch nicht so schlecht um ihn als Negativbeispiel zu nehmen 😀 Aber ganz klar einer der besseren Filme von Emmerich

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s