France | Nachsitzen

Am 9. Juni startet Bruno Dumonts neuer Film in den deutschen Kinos: „France“, in der die wunderbare Léa Seydoux eine französische Star-Journalistin verkörpert, die durch einen kleinen Unfall in eine gewaltige Lebenskrise gerät.

Marius und Christian hatten Gelegenheit, den Film schon vorab zu sehen, und sprechen darüber in der neuesten Nachsitzen-Folge – natürlich völlig Spoiler-frei, damit ihr den Film noch selbst genießen könnt. Aber gibt es überhaupt was zu genießen? Hört selbst.

Die Kinotagesstätte findet ihr auf:

Beitragsbild: (c) MFA+Filmdistribution

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. eccehomo42 sagt:

    Marius hat zwar ordentlich dafür gearbeitet den nicht zu gucken, aber da ich den für umme gucken kann, schau ich ihn allein für Miss Seydoux

    Gefällt 1 Person

    1. Lufio sagt:

      Auch für Geld kann man den schon gucken und wird es nicht sonderlich bereuen, aber Potenzial war mehr da 😀

      Gefällt 1 Person

      1. eccehomo42 sagt:

        Ja aber das gilt für viele Filme

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s